Sigma 2 Foxtrot 039 – Robert E. Howard: The Phoenix on the Sword

Diesmal taucht das S2F-Team in die goldene Pulp-Ära der 1930er Jahre ein. Mit von der Partie sind Mirko und Axel, also die vertrauten Arkham Insiders. Die hatten unseren heutigen Autor, Robert E. Howard (1906 bis 1936), schon einmal in einem Arkham Insiders-Podcast (Folge 88, Lovecraft zwischen George Santayana und Robert E. Howard) vorgestellt. Darauf können wir also hier verzichten und legen gleich mit der Story los.

The Phoenix on the Sword (Im Zeichen des Phönix) ist die erste Story um Conan, die Howard im Dezember 1932 auf den Seiten der Weird Tales veröffentlichte. Conan, man muss es ja nicht sagen, ist natürlich der legendäre Barbar aus dem Land Cimmerien und Howards erfolgreichste Schöpfung. Seit 1930 korrespondierte der texanische Autor mit H. P. Lovecraft und – angetan von dessen Horror-Erzählungen – brachte Howard nun selbst verstärkt übernatürliche Elemente mit ins Spiel. So beinhaltet die Geschichte neben den typischen Howard-Zutaten wie Ränke, Machtspiel und handfeste Auseinandersetzungen eine starke unheimliche Komponente. Was sich ja auch zu einem Merkmal der Conan-Stories entwickeln sollte. Doch dazu dann in der Zukunft mehr!

Download: Sigma 2 Foxtrot 039 – Robert E. Howard: The Phoenix on the Sword

Schreibe einen Kommentar